PROFESSIONELL, ERFAHREN

UND EMPATHISCH

movente berät, begleitet und unterstützt seit mehr als 20 Jahren Einzel- personen, Unternehmen und Verwaltungen bei Entwicklungs- und Veränderungsprozessen. Die Coachings, Workshops und Seminare stehen dabei stets auf zwei Säulen: unserer mehrjährigen praktischen Erfahrung in der Wirtschaft und einer profunden kommunikations-psychologischen Ausbildung.

 

In unseren movente-Seminarräumen im „Alten Pfarrhof“ auf dem Gelände des Prüfeninger Schlosses bieten wir unseren Teilnehmern und Kunden eine einzigartige Kombination aus ruhiger Arbeitsatmosphäre, hochwertiger technischer Ausstattung und grüner Parklandschaft.


WAS UNS WICHTIG IST

Wir unterstützen Sie genau dort, wo sie uns brauchen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir individuelle Leistungspakete, die je nach Bedarf aus Beratung, Business-Coachings, Seminaren, Workshops oder Klausur- tagungen bestehen können. Wir begleiten Sie, wenn Sie Ihren persönlichen und beruflichen Weg gehen wollen – und dabei ihre eigenen Stärken und Ressourcen entdecken und zielgerichtet nutzen möchten. Denn innere Klarheit führt zu äußerer Klarheit.

...mehr

NEWSBLOCK

WEIHNACHTSSPENDE 2018 VON movente

Mit unserer Weihnachtsspende unterstützen wir dieses Mal 6 angehende Bauingenieure/innen der OTH Regensburg, die im Frühjahr 2019 in das Dorf Souda im Senegal fliegen, um dort Sandwasser-Filter und Zisternen zu bauen. Mit unserer Spende können die Studierenden die Kosten für Unterkunft und Essen bei den Dorfbewohnern größtenteils abdecken. Da die Studierenden bereits Ihre Arbeitskraft und Freizeit investieren, ist es unser Anliegen, die Höhe der Selbstkosten zu verringern.

 

HILFE ZUR SELBSTHILFE

 

Beim Erbauen der Wasserfilter und Zisternen binden die Studierenden die Einwohner des Dorfes ein. Dadurch sind diese später in der Lage, die Wasserfilter und Zisternen zu warten und auch eigenständig neue Anlagen zu bauen. Die Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist deshalb so wichtig, weil in der Region des Dorfs Souda die E. coli- und Salzbelastung des Wassers sehr hoch ist. Die Wasserfilter werden benötigt, um das Wasser aus den Brunnen trinkbar und vor allem keimfrei zu machen. Ergänzend werden Zisternen gebaut, um in der langen Trockenzeit die Wasserversorgung zu gewährleisten.

 

Wir freuen uns auf die Berichte der Studierenden, wenn Sie nach ihrem Einsatz im Senegal, am 30. April 2019 Ihre Eindrücke und Ergebnisse an der OTH Regensburg präsentieren werden.